Donnerstag, 1. September 2011

Die Drachen der Tinkerfarm von Tad Williams


Inhalt:
Die Geschwister Lucinda und Tyler müssen ihre Ferien auf der Tierfarm (Ordinary Farm) ihres Onkels verbringen. Was sie dort erleben, hat nicht mit langweiligem Bauernhofleben zu tun, ...
(Quelle: eigene Zusammenfassung)
Meine Meinung:

...Lucinda starrte sie entsetzt an. "Eine Farm?" Da wären wir Sklaven, Mama! Du kennst diesen Mann ja nicht mal, das hast du selbst gesagt. Vielleicht ist es in Wirklichkeit gar nicht dein Onkel. Vielleicht will er sich bloß Kinder angeln, damit sie für ihn bis zum Umfallen Kühe und Schweine melken und so."
"Ich bin mir ziemlich sicher, dass er mit eurem Großvater verwandt ist. Und Schweine kann man nicht melken." Mama wandte ihre Aufmerksamkeit wieder dem Brief zu. "Glaube ich jedenfalls." ...

Was kann es noch langweiligeres geben als auf eine Tierfarm Urlaub zu machen? Das fragen sich Lucinda und Tyler. Hallo, eine Farm ist nicht Disneyland!!!
Am merkwürdigsten ist, dass ihr "angeblicher Onkel" Gideon, ihnen ein Buch zu gesendet hat, mit der Pflicht es aufmerksam zu lesen, weil es im Notfall ihr Leben auf der Farm retten würde. Tyler bemerkt das immer ein Wort durch das Wort "Kuh" ersetzt wurde.

... "Haben Kühe einen Feueratem?", fragte Tyler.
Sie brauchte einen Moment, bis sie verstand, was er gesagt hatte. "Was redest du da?", sagte sie schließlich.
"Beantworte einfach die Frage."
"In echt?" Sie runzelte nachdenklich die Stirn. Sie wusste im Grunde nicht viel über Kühe. Milch. Unten dran eklige Hängedinger, aus denen die Milch kam. Machten >muh<. Standen auf Feldern rum. Fraßen Gras. Nicht von alledem hatte irgendetwas mit Feuer zu tun. ...

Eine Kuh die Feuer spuckt? Eine Kuh, der man sich vorsichtig nähern muss, um nicht abgefackelt zu werden? Häh? Wie verrückt ist den das, denken sich die beiden.
Umso größer ist die Überraschung als aus den angeblich flammenspeiende Kühe, Drachen wurden!Durch zufall entdeckten die beiden die wirklichen Geheimnisse der Ordinary Farm. Dort leben keine Schafe, Kühe oder Schweine, sondern Drachen, Einhörner, Basilisken usw.
Eine richtige Märchenfarm, aber wo kommen nur all die Wesen her? Und was verbirgt sich im Silo der Farm? Tyler begibt sich auf die Suche nach Anworten und gerät dadurch in höchster Gefahr, denn nicht alles auf der Farm ist so märchenhaft, wie es den Anschein hat...

"Die Drachen der Tinkerfarm" ist der Auftakt einer neuen Reihe von Tad Williams (mehr bekannt durch die "Otherland-Reihe" :))  Bildreich und sehr humorvoll beschrieben taucht der Leser in in die zauberhafte Welt der Ordinary Farm und bereitet einem ein Lesevergnügen der besonderen Art ^^
Man saugt sich praktisch in die Geschichte rein und man kann einfach nicht aufhören *.* Lag auch vielleicht daran, das ich mehr von den "feuerspeienden Kühe" lesen wollte ;D
Am besten gefallen mir die Illustrationen zu jedem Kapitelanfang, die von Deborah Beale (ist die Frau von Tad Williams) gezeichnet wurden. Die sehen toll aus und dadurch kann man sich das Leben auf der Ordinary Farm besser vorstellen, meiner Meinung nach *___*
Diesen Monat erscheint auch der zweite Band, mit dem Titel: "Die Geheimnisse der Tinkerfarm" und ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung zulesen. Da das Ende von "Die Drachen der Tinkerfarm" relativ offen blieb >.< Meine Punktevergabe:

5 von 5

Buch kaufen?
Verlag:  Klett-Cotta Verlag
Preis:     19,95
ISBN:    978-3-608-93821-0





PS: Ihr könnt diesen Monat dieses Buch gewinnen!!! Schaut mal bei dem Punkt Label unter Gewinnspiel nach und dort erfährt ihr mehr!!! Viel Erfolg :)

Hier noch der Link zur Leseprobe:

Mehr Infos zum Autorenpaar:

Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich unbedingt auch noch lesen. Die Otherland Reihe von Tad Williams ist schon so klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension! Ich lese es gerade und bin begeistert! :) Gut, dass du vorweggeschrieben hast, dass das Ende offenbleibt, dann setze ich die Forsetzung direkt auf meine Wunschliste ;D

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...