Samstag, 3. September 2011

Gregor und die graue Prophezeiung von Suzanne Collins


Inhalt:
Als der elfjährige Gregor seine kleine Schwester vor dem Sturz in den Lüftungsschacht des Wäschekellers bewahren will, kommen ihnen Nebelschwaden entgegen und sie fallen in ein scheinbar endloses Nichts. Sie landen im Unterland, einer Welt unterhalb von New York City. Dort leben fast durchsichtig wirkende Menschen neben riesigen sprechenden Kakerlaken und Fledermäusen, die als Reittiere benutzt werden. Gregor ist fasziniert, aber trotzdem will er nur eins: so schnell wie möglich zurück nach Hause. Es genügt schon, dass sein Vater vor mehr als zwei Jahren spurlos verschwunden ist! Da erfährt Gregor, dass er in einer Prophezeiung vorkommt. Wenn er sich auf sie einlässt, könnte er nicht nur den Unterländern gegen die Ratten helfen, sondern auch seinen Vater finden …
(Quelle: http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/1232100/7921/11911/Autor/Suzanne/Collins/Gregor_und_die_graue_Prophezeiung.html )


Meine Meinung:
Gregor lebt mit seiner Familie in New York. Er muss ständig auf seine zweijährige Schwester Boots aufpassen, weil seine Mutter immer arbeiten ist. Zu seinem Pech fährt seine andere Schwester Lizzi ins Ferienlager und muss sich zudem auch mit seiner Großmutter herumschlagen, die ihn immer mit dem Namen "Simon" ruft :)

... "Vergiss deinen Hut nicht!", sagte Oma, die immer noch irgendwo in Virginia war.
Gregor nahm ihre Hand, um ihre Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. "Möchtest du was Kaltes trinken, Oma? Wie wärs mit einer Cola?"
Sie lachte. "Cola? Hab ich etwa Geburtstag?"
Was sollte man darauf antworten? ...

Sein Vater ist vor zwei Jahren spurlos verschwunden und ist nicht mehr wieder aufgetaucht. Die Nachbarin Mrs. Cormaci ist die einzige die Gregors-Familie immer mal wieder unter die Arme greift, z. B. kauft sie Gregor neue Schuhe oder Klamotten, wenn wieder einmal das Geld zuknapp ist. Eine gute Seele ist diese Mrs Cormaci und kommt auch während man das Buch liest sehr sympathisch rüber ^^

Als eines Tages Gregor zum Wäscheaufhänge in den Keller geht, natürlich ist Boots mit dabei, bemerkt er wie Boots plötzlich im Nebel verschwindet und in den Schacht eingesogen wird. Sofort springt Gregor ihr nach. Unten angekommen entdeckt er Boots und einen, nein ein paar, äh viele große Käfer, genau gesagt Kakerlaken. Er ist im ersten Moment sprachlos, als die auch noch beginnen zu sprechen!

Durch die vielen Erlebnisse im Unterland entwickelt sich Gregor nach und nach vom kleinen Jungen in einen harten Krieger. Teils lag es auch an der Prophezeiung, die ihm sein Schicksal vorher bestimmen, teils aber auch seine Liebe zur Prinzessin...

Fast jeder kennt die Roman-Reihe Panem von Suzanne Collins, aber nur ein paar kennen die Gregor-Reihe von ihr. Was ich ein bisschen schade finde, weil die echt toll sind ^^
Das Buch ist zwar ab 10 Jahren, also für Kinder aber auch Jugendliche und Erwachsene werden ihren Spaß daran haben ;) Besonders gefällt mir die kleine Boots :)
Die ist so niedlich >.< Die will man einfach nur knuddeln! Meiner Meinung nach, muss man diese Reihe lesen, weil es ein genauso unerwartetes Ende hat, wie bei den Panem-Bände.
Mit fünf Bänden ist die Gregor-Reihe abgeschlossen. Hier meine Punktevergabe:

5 von 5


Buch kaufen?
Verlag: Oetinger Verlag
Preis: 13,90 €
ISBN: 978-3-7891-3210-0

Die Fortsetzungen heißen:
2. Gregor und der Schlüssel zur Macht
3. Gregor und der Spiegel der Wahrheit
4. Gregor und der Fluch des Unterlandes
5. Gregor und das Schwert des Kriegers

Der Link zur Leseprobe:

Und hier mehr Infos zur Autorin:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...