Samstag, 24. September 2011

Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe von Kami Gracia und Margaret Stohl


Inhalt:
Schon bevor Ethan sie zum ersten Mal gesehen hat, hat sie ihn in seinen Träumen verfolgt: Lena, die Neue an Ethans Schule. Lena, das Mädchen mit dem schwarzen Haar und den grünen Augen. Lena, die in Ravenwood wohnt, der verrufenen alten Plantage, von der sich alle in Gatlin fernhalten – alle außer Ethan. Lena, in die Ethan sich unsterblich verliebt. Doch Lena umgibt ein Fluch, den sie mit aller Kraft geheim zu halten versucht: Sie ist eine Caster, sie entstammt einer Familie von Hexen, und an ihrem sechzehnten Geburtstag soll sie berufen werden. Dann wird sich entscheiden, ob Lena eine helle oder eine dunkle Hexe wird …

Meine Meinung:
Das Buch ist aus der Sicht von Ethan geschrieben. Ethan hat immer wieder Träume von einem hübschen Mädchen mit grünen Augen. Er sieht sie jedes mal genau vor sich und er weiß, dass sie das einzige Mädchen für ihn ist. Nebenbei spielt ein Lied im Hintergrund, dass später im Lauf der Geschichte eine größere Rolle spielen wird. Immer wenn er aus seinen Träumen erwacht, kann er sich nicht mehr an den Text und die Melodie erinnern.

Eines Tages als Ethan zur Schule geht, verkündet sein Lehrer das ein neues Mädchen in die Klasse kommt. Na und wer taucht da plötzlich auf??? Natürlich das Mädchen aus Ethans Träume, Lena. Vom ersten Blick ist er von ihr verzaubert, eigentlich war er das schon in seinen Träumen, aber als reale Person ist es nicht das selbe. Ethan setzt alles daran ihr näher zu kommen und nutzt jede Gelegenheit dazu.

So freudig Ethan Lena empfängt, so herablassend tritt die Klasse ihr Gegenüber. Man hält sie und ihren Großonkel für verrückt und misstraut ihr. Auch der Rest ihrer Familie verhält sich sehr mysteriös und weckt Ethans Neugier. Denn Lena lässt ihn immer wieder abblitzen und kommt mit jeglichen Ausreden. Aber Ethan gibt nicht auf und folgt ihr bis zu der Villa ihres Onkels. Eine recht gruselige Villa +.+ Allmählich ahnt Ethan was bei Lena zu Hause los ist...

Eine Hexe?! Nein, so was gibt es nicht, denkt sich Ethan, wird aber bald eines besseren belehrt. Lena ist eine besondere Hexe, die sich an ihrem 16. Geburtstag entscheiden muss zur welcher Seite sie gehören will, Hell oder Dunkel! Doch ist so manch die dunkle Seite verlockender und als ihre Cousine auftaucht, wird es zunehmend schwerer für Lena... Hat die Liebe zwischen Ethan und Lena eine Chance?

Der Grund warum ich dieses Buch gelesen hab, lag am Cover. Sieht toll aus, oder?! :) War mal so wieder ein typischer Cover-Griff von mir ^^ Also ich weiß nicht wie ich dieses Buch einschätzen soll?! Einerseits will man wissen was aus Lena und Ethan passiert, anderseits ist es an manchen Stellen langatmig und voraussehbar geschrieben, wie z. B. dass das Mädchen aus Ethans Träumen auftaucht oder das Lena eine Hexe ist usw. Es hatte von der Spannung her, ganz schön viele Hochs und Abs. An ein paar Stellen war ich sogar wirklich angenehm überrascht über die Wendungen, in der Geschichte. Einen positiven Aspekt gab es schon, denn die Romanze zwischen Ethan und Lena hat mir sehr gut gefallen und wurde dem Leser glaubhaft übermittelt. Schön fand ich auch das die beiden mehr im Mittelpunkt standen, nur am Ende hatte es ein bisschen abgeflaut :/ Alles im allem, ein gutes Buch das man lesen kann. Hier meine Punktevergabe:

3,5 von 5

Buch kaufen?
Verlag:   cbj Verlag
Preis:      18,95 €
ISBN:     978-3-570-13828-1

Der Link der zur Leseprobe

Und hier findet ihr Informationen zu den Autoren und der Reihe  :)

Wie sagt man so schön, "Die Hoffnung stirbt zu letzt" und es gibt eine Fortsetzung zum Buch mit dem Titel: "Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe". Werde es auch demnächst lesen und hier vorstellen. Ich hoffe das es besser gefallen wird, als der erste Band... ;)

Kommentare:

  1. Wenn ich mich nicht täusche, und das hoffe ich heute mal ganz arg, dann müsste das eine Reihe von vier Büchern sein.
    Aber ich bin mir nicht sicher.
    Super Rezension. (:

    AntwortenLöschen
  2. Oh man warum muss ich immer ausgerechnet mit zehntausend Reihe gleichzeitig anfangen >.<
    Ich und meine Cover-Vernarrtheit :P
    Hoffentlich wird aus der Story auch was und nicht so wie bei Evermore, da hab ich nämlich nach dem zweiten Band aufgehört die Reihe zu lesen >.<

    AntwortenLöschen
  3. Uh
    ich glaub ich hab noch nie ein buch gelesen, aus der Sicht von einem männlichen Charakter!
    nur mal ne frage
    war das Ende wirklich so schlimm?
    Wenn ja was war daran nicht so toll?

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Buch selber auch gelesen und ich hatte Anfangs probleme reinzukommen, aber das ende habe ich dann nur noch verschlungen. Ich fand es nämlich gerade zu Anfang alles etwas langatmig, aber alles in allem doch ein schönes Buch. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. http://booksmoviesandotherdrugs.blogspot.com/2011/09/dies-das.html
    Hey, ich hab auch für deinen Blog Werbung gemacht. ;) Vielen Dank noch mal!
    Liebe Grüße Jana :)

    AntwortenLöschen
  6. @Kate: Weil Ethan mehr in den Hintergrund geriet und nur noch als nebensächliche Figur war, was ich schade fand :/

    @Sarah: ja so gings mir auch ^^ von der Grundidee eigentliche ganz interessant, aber mit der Umsetzung einige Schwächen. Deswegen hoffe ich das die Fortsetzung besser wird =)

    @Jana: Danke Danke Danke ♥ Mach ich doch gerne =)

    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...