Sonntag, 9. Oktober 2011

Beastly von Alex Flinn


Inhalt:
Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein – jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen...

Meine Meinung:
Kyle ist der Schulliebling. Beliebt, gutaussehend, reich und arrogant liegen ihm alle zu Füßen. Sein Vater ist ein berühmter Nachrichtensprecher und vertritt die Meinung, dass nur schöne Menschen Erfolg im Leben haben und diese Meinung hat er auch Kyle eingetrichtert.
Dieser Meinung ist Kendra nicht, sie gehört nicht ganz in Kyles Beuteschema, denn Kendra ist ein pummeliges Gothgirl mit grünen Haaren, also eine Beleidigung für Kyles hübsche Augen. Als Kendra anfängt gegen Kyle bei den Schulwahlen zustimmen, reicht es ihm. Kurzerhand lädt er sie zur Halloweenparty ein, was Kendra nicht wissen soll, ist, dass er sie dort dann bloß stellen will, so zusagen als keine Rache weil sie ihn ständig nervt.

Das war der größte Fehler den Kyle je begonnen hat, denn Kendra ist kein normales Mädchen, sie ist eine Hexe und verflucht Kyle mit einem Zauber, der ihn in ein Biest verwandelt. Kyle flüchtet nach Hause und verschanzt sich in sein Zimmer. Dort wartet schon Kendra auf ihm, die aber nicht mehr wie das pummlige Gothgirl aussieht, sondern eine schlanke wunderschöne Frau ist. Kyle fleht sie an den Fluch zu brechen, aber sie schlägt die Bitte ab. Kyle kann den Fluch nur brechen, wenn er in einem Jahr ein Mädchen findet, das sich in ihn verliebt, obwohl er aussieht wie ein Monster. Als Hilfe gibt sie ihm noch einen Spiegel, mit dem er alle Orte einsehen kann.

Kyle ist verzweifelt und hoffnungslos, wo soll er bloß so ein Mädchen finden?! Und das schlimmste, sein Vater will nichts mehr mit ihm zu tun haben und schenkt /sperrt ihm/ihn in ein Haus, nur mit seiner Haushälterin und einem blinden Lehrer. Für Kyle beginnt eine Zukunft in der Dunkelheit, denn er traut sich nicht mehr raus, um keine Leute zu erschrecken. Nur an Halloween kann er sich ungestört unter die Leute mischen. Dort trifft er ein Mädchen, das er an der letzten Halloweenparty eine weiße Rose geschenkt hatte, Lindy! Ab diesem Moment kann Kyle nicht mehr an jemand anderes denken, als an Lindy und verfolgt im verborgenen jeden einzelnen Schritt von ihr. Könnte Lindy das Mädchen sein, das ihn von seinem Fluch erlöst?

"Das Schöne und das Biest" war die Romanvorlage für diese Geschichte. Eins meiner Lieblingsmärchen, muss ich zugeben ;) Die Idee ein Märchen in eine mordene Version umzuschreiben fand ich echt genial von der Autorin. Was mir besonders gut gefallen hat, war der Chat für verwünschte/verfluchte Menschen ^^ Der Austausch zwischen den Personen/Wesen... war manchmal so witzig XD (am Anfang der Leseprobe kriegt ihr einen kleinen Einblick was ich meine ^^) besonders Froggy ist mir richtig ans Herz gewachsen :) Die Hauptperson Kyle ist dem Leser am Anfang ziemlich unsympathisch, aber nach dem er verwandelt wird, hat man nur noch Mitleid mit ihm. Sein Vater ist ein Arschloch und lässt ihn im Stich, weil seine Karriere wichtiger für ihn ist als sein Sohn =.= Die angeblichen "Freunde", die ursprünglich Kyle hatte, lassen auch ihn links liegen. Man fühlt die Trauer mit der Hauptperson und man wünscht sich das er endlich aus dem Fluch erlöst wird. Es war auch sehr amüsant zu lesen, wie er um Lindy geworben hat... :D Alles in einem, ein sehr schöner Roman zum schmunzeln, zum dahin schmelzen und zum mitfiebern ^^

Zu dem Buch gab es auch eine Verfilmung mit dem gleichnamigen Titel. In den Hauptrolle für Kyle spielte Alex Pettyfer ♥.♥ und Vanessa Hudgens als Lindy. Den Lehrer spielte Neil Patrick Harris, bekannter als Barney aus "How I Met Your Mother"! Mit dieser Besetzung war ich echt zufrieden, den die Rolle war für Neil wie geschaffen ^^ Seine gestelzte und ironische Art passten Perfekt :) Die Hexe Kendra spielte Mary-Kate Olsen. Die Verfilmung hat mir auch gut gefallen, war aber teils ein bisschen enttäuscht darüber wie sie Kyle als Biest dargestellt haben :/ Im Buch wird er als haariges Biest, mit Hauern und Krallen usw. beschrieben, so halt wie das Biest aus "Das Schöne und das Biest" eben und im Film sieht man ihn als HAARLOSES Biest mit komischen Tätowierungen. Hallo, gehts noch??? Haben die Leute die das Drehbuch geschrieben haben, den Roman nicht gelesen? =.= Das war so mein fettes Minuspunkt an dem Film :/ Ein Grund warum ich das Buch mehr bevorzugt habe ;)
Meine Punktevergabe:

5 von 5

Buch kaufen?
Verlag:  Baumhaus Verlag
Preis:     12,95 €
ISBN:    978-3-8339-3844-3

Der Link zur Leseprobe und hier noch ein paar Informationen zur Autorin und ihrer Hompage =) 

Hier noch der Trailer zu der Beastly Verfilmung ^^

Kommentare:

  1. Oh Gott, das Buch haben welche in meiner Klasse vorgestellt ... Das ist soo schön. (Hab's nur noch nicht gelesen ^^)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das Buch noch auf meinem SUB liegen.

    Sobald ich das Buch dann gelesen habe, werde ich mir wahrscheinlich auch den Film dazu anschauen. Aber ohne das Buch gelesen zu haben, kann ich dir nur zustimmen, der typ auf dem Plakat sieht nicht wirklich wie ein Biest aus...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...