Freitag, 21. Oktober 2011

Delirium von Lauren Oliver


Inhalt:
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals.
Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.
(Quelle: http://www.carlsen.de/web/junge-erwachsene/liebe-und-romantik/buch?tn=158232 )

Meine Meinung:
Die Geschichte spielt im zukünftigen Amerika. Eine Zeit in der es darum geht die Menschen von einer gefährlichen Krankheit zu befreien und zwar der "amor deliria nervosa", der LIEBE. Sie ist in dem Sinne gefährlich, weil sie einen dazu verleitet, Gefühle für andere Menschen zu entwickeln, Schmerz, Hass oder auch Eifersucht, gehen mit der Liebe ein usw., deswegen hat die Regierung das Gesetz eingeführt um Menschen davon zu befreien. Alle Menschen bis zu ihrem 18. Lebensjahr dürfen nicht mit dem anderen Geschlecht in irgendeiner Weise in Berührung kommen, weil davor die Gefahr besteht sich mit der deliria zu infizieren, diese Menschen werden als ungeheilt bezeichnet und dürfen nicht mehr nach 21:00 Uhr raus. Aufseher aus der Nachbarschaft bewachen die Ausgangssperre und wer sich nicht daran hält wird von ihnen abgeführt.

Nur die so genannten geheilten Menschen, die einen operativen Eingriff über sich ergehen lassen dürfen raus und werden von der Gesellschaft akzeptiert. Vor dem Eingriff müssen die Menschen eine Evaluierung bestehen. Eine Evaluierung ist ein medizinischer Kontrolltest über die Person, falls diese noch Symptome für die Liebe haben, um diese dann bei der OP zu korrigieren. Durch ein zusätzliches Punktesystem werden die Personen dann zu vorausgewählten Partner vermittelt. Dieses System, garantiert weniger Scheidungsehen und eine höhere gezielte Geburtenrate. Laut der Regierung, mindert das auch die Kriminalität in dem Land... 

Eine Diktatur und Kontrolle beherrscht, die Menschen im zukünftigen Amerika! Widersetzt sich einer, wird derjenige sofort verfolgt, gepackt, eingesperrt, entweder geheilt oder hingerichtet. In dieser Zeit lebt Lena. Lena, ein durchschnittliches schüchternes Mädchen, ist kurz vor ihrer Evaluierung und kann sich kein anderes Leben vorstellen. Aufgeregt und nervös bereitet sie sich mit ihrer Tante vor, um gut abzuschneiden. Den für Lena ist es umso wichtiger einen guten Eindruck von sich zu lassen, weil ein dunkler Schatten ihre Vergangenheit überlagert. Ihre Mutter war infiziert! Sie konnte nicht geheilt werden und begann Selbstmord...

Alle Menschen in ihrem Umfeld meiden sie deswegen und halten Abstand zu ihr, weil sie denken, dass Lena auch mit der deliria infiziert ist, alle außer Hana. Hana, ihrer beste Freundin, die viel zu hübsch ist und manchmal auch Lena einschüchtert, hält trotzallem zu ihr. Nur verändert sich allmählich Hana und Lena macht sich sorgen um sie. Warum hört Hana plötzlich verbotene Musik oder sagt komische Dinge wie:

..."Du weißt doch, dass man nicht glücklich sein kann, ohne manchmal auch unglücklich zu sein, oder?"...

Lena ist verwirrt und ängstlich, könnte es sein das Hana sich mit deliria angesteckt hat? Auch am Tag ihrer Evaluierung passiert etwas erstaunliches! Plötzlich steht eine Horde von Kühen mitten im Untersuchungsraum und ein Junge steht oben auf der Tribüne und lacht, Alex. Zunächst ist Lena schockiert und gleichzeitig irritiert. Warum zum Teufel steht hier ein Junge und lacht? Gehört er zu den Invaliden? Die Invaliden, sind eine Widerstandsgruppe gegen die Methoden der Regierung! Über die Invaliden darf kein Mensch reden, sonst wäre dies der Beweis, das es Widerstände und Unruhe gegen das Regime gibt. Für Lena kommt die Begegnung mit dem seltsamen Jungen, wie ein Traum vor, bis er unvermittelt vor ihr steht. Alex krempelt Lenas ganze bisherige Lebens- und Denkweise um und lässt sie etwas fühlen, was sie sich bis dahin noch nie erlaubt hat, LIEBE?!

Dieses Buch hat mich auf verschiedene Art und Weise berührt. Mal war ich unglaublich wütend, mal glücklich / traurig oder bis hin zum Ende am verzweifeln.  Am Anfang hat mich das Buch sehr an die Mädchen in Afrika erinnert, die dazu gezwungen werden beschnitten zu werden, aber ihnen vermittelt wird das es etwas tolles ist >.< So kam mir zumindest die Evaluierung vor! Alle freuen sich darüber gefühllos zu werden! Auf diesen Gedanken hat mich meine Kollegin gebracht =) Später hat mich das Buch wieder an die NS-Zeit erinnert, als die Menschen ihrer Freiheit und Meinung beraubt wurden und durch Mauern und Diktatur zu angeblichen "Ordnung" gebracht wurden. Die Bestimmung mit den Partner und die strikte Geschlechtstrennung, da musste ich immerzu an die Hitlerjungen und -mädchen denken >.< Die ganzen beschriebenen Kontrollen durch Aufseher und andere Personen, meist im gleichen Umfeld, die ihre Mitmenschen verpetzten, falls diese zu viele Gefühle offenbarten, ließ mir  nur ein Wort im Kopf herumspringen "Faschismus"

Und die ganze krankhafte Denkweise der geheilten Menschen, haben mich verrückt gemacht. Ihre absolute Haltung und Unterstützung zur "Heilung gegen die Liebe", hätte fast ein Mantra von Scientology sein können =.= Ja, ich weiß  das es nur eine Geschichte ist, aber doch mit einem größeren Körnchen an Wahrheiten, als man denken würde!
Ich konnte mich so gut in die Personen hineinversetzen, dass mich die ganze Handlung mitgerissen hat und ich für ein paar Stunden nicht ansprechbar war, weil ich so tief in der Geschichte drin war ;) Argh und das Ende ist das grausamste am Buch >.< Das werde ich euch nicht erklären =) ihr müsst selbst den Grund dafür lesen :P Aber soviel kann ich schon sagen, es schließt auf eine Fortsetzung hinaus ;)
Ein Buch das so viele Gefühle aufwühlt und zum nach Denken anregt, würde ich jeder Zeit wieder lesen ^^ deswegen sieht meine Punktevergabe wie folgt aus:

5 von 5

Buch kaufen?
Verlag:  Carlsen Verlag
Preis:     18,90 €
ISBN:    978-3-551-58232-4

Der Link zur Leseprobe und hier noch mehr Infos zur Autorin und der Homepage ^^

Ein herzliches Dankeschön an lovelybooks.de in Zusammenarbeit mit dem Carlsen Verlag, das ich als Testleserin, dieses Exemplar lesen durfte ♥

Kommentare:

  1. wuhaa jetzt habe ich noch mehr lust, dieses buch zu lesen!! es klingt so toll!!

    echt schöne rezi außerdem:)

    AntwortenLöschen
  2. Danke :* Ich hab es heute fertig gekriegt ^^ War nicht so einfach die vielen Worte im Kopf, hier in eine Ordnung zu bringen :D...
    Gruß Hanna :*

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...