Donnerstag, 13. Oktober 2011

Meridian - Dunkle Umarmung von Amber Kizer


Inhalt:
»Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt – denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde – und plötzlich in großer Gefahr schwebte …«

Meine Meinung:
Meridian ist nicht wie jedes Mädchen, denn sie hat eine besondere Gabe. Am Anfang ist diese Gabe eher ein Fluch, als ein Segen für Meridian. In ihrer Nähe starben immer Tiere oder suchten einen Weg zu ihr, um ihre letzten Sekunden bei ihr zu verbringen, das auch manchmal während sie schlief. Am nächsten Tag, wenn sie erwachte lag mindestens ein totes Tier auf ihrem Kissen. Eigentlich müsste sie sich an den Anblick gewöhnen, aber so ist das nicht. Denn als Meridian immer Älter wird, werden die Tiere immer größer, was vorher zunächst nur kleine Tiere wie Mäuse, Eichhörnchen usw. waren, werden allmählich daraus wie Hasen, Rehe usw.

Die Menschen in ihrer Umgebung denken, das Meridian den Tod bringt und meiden sie bis auf äußerste. Was keiner ahnt ist, das in Wirklichkeit nicht die Tiere wegen ihrer Nähe sterben, sondern sie suchen Erlösung. Meridian ist eine Fenestra, ein Fenster damit Seelen in den Himmel/Jenseits überwechseln können. Ab dem 16. Lebensjahr muss eine Fenestra ihre Fähigkeit ausweiten, um nicht selbst den Tod zu finden. Sonst könnte es sein das eine tote menschliche Seele gewaltsam durch sie hindurch geht, was dazu führen kann, das sie auch dabei sterben kann. Meridian muss auch lernen wie lang sie das Fenster offen lässt, weil sie sonst auch selbst mit ins Jenseits hineingezogen werden kann. Denn der Ruf der Toten ist meist verlockender, als der der Lebenden.

Vor ihrem 16. Geburtstag ist Meridian sehr oft mit ihrem Eltern umgezogen. Der Grund dafür ist, das es zu ihrem Schutz war. Warum der Schutz? Menschen mit der Fähigkeit einer Fenestra wurden von den Aternocti verfolgt und getötet. Besonders Kinder die noch nicht ganz ihre Fähigkeiten entwickelt hatten, waren gefährdet. Wer sind die Aternocti? Sie stehen für den Gegensatz der Fenestra. Während Fenestra die Seelen der Menschen retten, zerstören und verdammen die Aternocti diese. Sie verbreiten Chaos und Gewalt und stehen für das Böse. Um sich zusätzlich vor den Aternocti zu schützen, hat jede Fenestra einen Wächter. Um die Gabe besser zu beherrschen, zieht sie zu ihrer Tante, dort lernt sie auch Tens, ihren Wächter kennen. Bei den beiden funkt es gewaltig und genießen die jeweilige Gesellschaft des anderen. Das neue Leben bei ihrer Tante wäre perfekt gewesen, aber die Aternocti haben ihre Fährte aufgenommen und die jagt beginnt...

Ein wunderschöner Roman der von Anfang bis zum Ende einen nicht mehr los lässt. Amber Kizer verzaubert und fesselt den Leser mit ihrer romantischen, düsteren und leicht ironischen Schreibweise.
Die Hauptpersonen sind sehr sympathisch. Mir hat besonders Tens gefallen :) Den seine Liebe zu Meridian wirkt sehr echt und nicht unrealistisch ♥.♥ Nur das Ende hat einen ordentlichen Cliff-Hänger und man verzweifelt fast, wie es nun weitergeht >.< Die Autorin hatte zunächst vor es bei einem einzel Band zu lassen! Das war ein Schock für mich O.O Aber Gottseidank gab es sehr viele Leserstimmen die sie dazu überreden konnten weiterzuschreiben und *Juhhhhhhuuuuuuuuu* die Fortsetzung erscheint noch dieses Jahr ^^ mit dem Titel: "Meridian - Flüsternde Seelen" und erscheint im Dezember 2011 =) Meine Punktevergabe:

5 von 5

Buch kaufen?
Verlag:  Pan Verlag
Preis:     12,95 €
ISBN:    978-3426283011

Der Link zur Leseprobe und hier noch ein paar Info zur Autorin und ihrer Homepage ;)  

Kommentare:

  1. HEy, ich weiß, es ist eine große Bitte, aber könntest du vielleicht etwas Werbung für mein Gewinnspiel machen? :) Bis jetzt habe ich erst 8 Teilnehmer und das ist irgendwie... wenig! :D
    http://booksmoviesandotherdrugs.blogspot.com/2011/10/gewinnspielinfos.html Hier ist mal der Link.
    Würde mich total freuen und selbstverständlich könnte ich auch für dich Werbung machen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Hanna.
    Also erstmal klingt die Rezension wirklich gut :-) Ich spiele mit dem Gedanken, meine Wunschliste zu erweitern (;

    Außerdem habe ich eine Frage:
    Hast Du schon den 1. Band von Black Dagger gelesen?
    Und wenn ja, wie endet der?
    Ich habe so das Gefühl, mein Ebook hat mich verarscht und ein paar Seiten außen vor gelassen.

    Am besten auf meinen Blog antworten, das bemerke ich am schnellsten.
    Danke
    Caro ;*

    AntwortenLöschen
  3. Mein Gott v.v Vielen Dank erstmal, ich hätte den Erscheinungstermin beinahe verpennt.

    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen :) ich finde das Buch atemberaubend und freue mich auf die Fortsetzung *_*

    Könntest du, natürlich nur wenn du willst, eine Rezi von dem 2ten Teil von Meridian machen? :)

    Vielen dank im voraus. ♥

    AntwortenLöschen
  4. https://www.youtube.com/playlist?list=PL2dcFjCGXfsxjfCLGPENXsxPNnpW1lrq3

    Hab ein Hörbuch (jemand liest es selbst gefunden) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo FantasyBook Love, ich werde mal da reinhören. Coole Sache. Danke für den Tipp.
      Liebe Grüße
      Hanna

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...