Donnerstag, 1. Dezember 2011

Social Network - Die Bibliothek des Schicksals von Chris M. Wagner


Inhalt:
Das Netz kennt dich.
Es weiß, was du willst und es gibt dir, was du brauchst.
Es spielt mit dir, wie mit einer Marionette.
Und ohne dass du es bemerkst, spielt es auch mit deinem Leben.

Schicksal? Ein Leben besteht aus einer Kette von Ereignissen, ein einzelnes Ereignis aus Ursache und Wirkung. Alle Ereignisse dieser Welt können zu einem großen Flechtwerk zusammengefasst werden - Wirkung des einen ist die Ursache des Nächsten.
Was wäre, wenn man in dieses Netz eingreifen und es nach belieben formen könnte?
(Quelle: http://www.acabus-verlag.de/social_network/index.htm )

Meine Meinung:
Manchmal kommt es einem so vor als würde das Leben, das man lebt, von jemand anderen beeinflusst vorher bestimmt und gelenkt, so kommt es zumindest der Daniel Lang vor. Als seine Verlobte Rosemarie von Wards, die eine Schneiderin ist, im Keller eingeschlossen wird und erst ein paar Tage später aufgefunden wird und kurz danach im Krankenhaus stirbt, obwohl sie ärztlich behandelt worden ist, stürzt Daniels bisheriges Leben in den Abgrund. Warum wurde es nicht bemerkt, das sich die Infusion an ihrem Arm gelockert hat? Zufall oder Schicksal? Für Daniel ist es aufjedenfall eine sehr schmerzhafte Erfahrung und um sich ab zu lenken, nimmt er die angebotene Stelle in München an.

Was Daniel zu dem Zeitpunkt nicht weiß, ist das er dadurch seinem Schicksal wie Blind folgt und in eine Kettenreaktion von Ereignissen hineingerät, aus der er nur sehr schwer wieder herauskommt! Den mit seinem Schicksal sind auch noch andere Personen miteinander verknüpft, wie ein Netz, das für Knoten für Knoten zusammengebunden wird. Und alle Verbindungen sind nicht immer sehr angenehm. Den plötzlich steht Daniel unter Mordverdacht und wird polizeilich gesucht! Zudem taucht ständig ein schwarz gekleideter Mann auf, der wie ein Priester aussieht und bei dem sich Daniel stets unwohl fühlt und in ihm Ängste auslöst. Auf der Flucht vor dem schwarzen Mann und der Polizei, bekommt Daniel unerwartet Hilfe, von seiner etwas verrückten liebevollen Nachbarin Grace Owen. Grace weckt in ihm Gefühle, die er permanent zu widersetzen versucht...

Wenn man dieses Buch liest, sollte man sich sehr viel Zeit lassen, denn die Story besteht aus komplexen Handlung, die sich nach und nach aufklären und bis zum Schluss doch wieder mit einem offen Ende den Leser, verzweifelt da stehen lässt >.< Man erfährt durch kurze Rückblenden von Daniels und Rosemaries Vergangenheit mehr, unter anderem auch von den weiteren Personen, die mitspielen. Man merkt, beim lesen, das der Autor unglaublich gut die Personen und ihre Verbindungen ausgearbeitet hat und nach jedem Abschnitt oder Sichtwechsel, es im Kopf "KLICK" gemacht hat, so nach der Art: "Ah, deswegen hat die und die das gemacht,..."! In diesem Fall war mir Grace am sympathischtesten, weil sie es immer wieder versucht hat an Daniel ran zu kommen, obwohl er sie ständig abgewiesen hat! Am Grußseligsten fand ich den "schwarzen Mann" >.<! Wieso? Lest es selbst :P Was mir auch positiv aufgefallen ist, das ich überhaupt nicht die Handlung vorausahnen konnte. Ich sage mal, ich habe es versucht und am Ende war ich mir schon sicher, das die eine Person "Schuldig" ist und dann lese ich den Schluss und was kommt raus? Das ich die ganze Zeit falsch lag XD Meiner Meinung nach ein Buch, bei dem man sich Zeit lassen und mitdenken muss, sonst hat man keine Freude dran =)  Meine Punktevergabe:

4 von 5

Buch kaufen?
Verlag:  Acabus Verlag
Preis:     13,90 €
ISBN:    978-3-86282-015-3

Der Link zur Leseprobe und hier findet ihr weiter Infos zum Autor und der Homepage ^^



Ein herzliches Dankeschön an den Acabus Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar ♥

Kommentare:

  1. Schau mal :D
    Hab hier was für dich!
    http://sabatea-liebt-ihr-wunderland.blogspot.com/2011/12/award-red-panda-award.html

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension. :)
    Ich habe das Buch auch mit vier von fünf (bei mir Herzchen) bewertet. ;)
    Fand es alles ein bisschen verwirrend, aber aif jeden Fall nicht schlecht. :)
    Lieben Gruß,
    Jessica

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...