Freitag, 20. Januar 2012

Nichts ist endlich von Kirsten Miller


Inhalt:
Stell dir vor, du glaubst, dass du schon mal gelebt hast. Stell dir vor, du hast Visionen von einem Jungen, der in einem früheren Leben deine große Liebe war. Stell dir vor, du denkst, dass dieser Junge jetzt wieder lebt. Was würdest du tun?
Für die 17-jährige Haven ist die Antwort klar: Sie muss diesen Jungen unbedingt finden! Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Zweifeln lässt Haven sich auf eine schicksalhafte und sehr gefährliche Affäre ein …

Meine Meinung:
Die 17-jährige Haven Moore lebt in einem kleinen Städtchen das sich Snope City nennt. Haven ist nicht wie jedes andere Mädchen, denn sie hat seit ihrer Kindheit immer wieder Visionen von einem jungen Mann. Das besondere an ihren Visionen sind, das sie früher schon einmal gelebt hat und Constance hieß und bei einem Brand ums leben kam. Nun zeigen ihr die Visionen, das sie sich auf die Suche nach ihrer früheren großen Liebe, Ethan, machen muss und zwar in New York. Eigentlich könnte sie ihre Sachen einpacken und los fahren, wäre da nicht ihre Großmutter, die Haven auf Schritt und Tritt beobachtet.

Ihre Großmutter ist der Meinung das Haven von einem Dämonen besessen ist und der Wollust verfallen ist. Sie schickt Haven ständig zum Pastor Dr. Tidmore, der ihr beibringt ihre Visionen zu unterdrücken und vom "Dämon" zu befreien. Eine zeitlang hatte es auch funktioniert, aber als sie eines Tages im Fernseher, einen Bericht über einen berühmten Rockstar sieht, Iain, war Haven sich sicher, das sie endlich Ethan entdeckt hat und schon beginnen die Visionen vom Neuen an, mit dem Ergebnis, das sie diesesmal öfters am Tag plötzlich auftreten. Dabei offenbaren sich immer wieder Szenen, das Ethan doch nicht der perfekte Traummann ist, denn sie sich erhofft hat und er im Mittelpunkt eines Mordes steht...

Haven hat nicht nur mit ihren Visionen zu kämpfen, sondern auch mit der gesamten Wohnortschaft von Snope City. All ihre Schulkameraden und Nachbarn halten sie verrückt und mit dem Teufel im Bunde! Haven wird von allen gemieden und fragt sich umso mehr, ob ihre Visionen, tatsächlich Visionen sind... Nur ihr bester Freund Beau hält zu Haven und unterstützt sie bei ihre Entscheidung nach New York zu reisen und Ethan wiederzufinden. Unerwartet bekommt sie noch zusätzlich Hilfe von ihrer Mitschülerin Leah, die selbst auch Visionen hat! Haven ist noch hin und her gerissen, ob sie Snope City verlassen soll, aber als plötzlich ihr leben in Gefahr ist, steht ihr Entschluss fest! Haven verlässt Snope City...

Also erstmal muss ich sagen, das mir die Idee von der Geschichte ganz gut gefällt. Das Thema Wiedergeburt ist immer wieder ein sehr interessantes Thema und ich war unglaublich gespannt auf das Buch. Die Spannung hat sich dann in Langweile gewandelt =.= und ich musste mich regelrecht durch die Zeilen durchquälen =.= Zuerst einmal hat mich die Hauptperson Haven total genervt. Mit ihrer ständigen Heulerein, oh sie muss Ethan finden, sie muss nach New York etc., konnte ich sie regelrecht nicht ausstehen -.- Ständig sagt sie sich selbst Dinge, die sie machen muss, aber den "Arsch" auf gut Deutsch gesagt, kriegt sie nicht hoch und lässt immer andere für sich arbeiten :/ Mit Haven bin ich überhaupt nicht warm geworden. Mir haben am meisten Beau und Iain/Ethan (Havens Lover) Leid getan, weil sie entweder ständig an ihnen was auszusetzen hatte oder nur am nörgeln war -.- Für mich kam sie total unsympathisch, "lasch" und wie eine Oberzicke vor. Die Person die mir am meisten gefallen hat war Havens bester Freund Beau. Beau ist Homosexuell und ihm war es schnurzpiepegal, was die Leute über ihn dachten *___* Meiner Meinung nach, war er einer der authentischsten Charaktere in der Story und kam mir viel "echter" rüber, als Haven & Co. Was mir überhaupt nicht gefallen hat, als die Handlung plötzlich ins "religiöse" ging =.= und nicht mehr wirklich Havens "Wiedergeburt" im Mittelpunkt stand, sondern der liebe Gott und Ssssaaaattttaaaannnn O___O Entweder hab ich den Faden der Story verloren O.O oder die Autorin wusste nicht wie sie die Lücken in der Handlung ausfüllen sollte O.o den zu den beiden MÄCHTIGEN, kam noch plötzlich die griechische Mythologie dazu O.o Danach war ich ziemlich verwirrt und hab nur noch "stur" weitergelesen, um endlich das Buch zu beenden >.< Das prickelndste an der Story war, als sich die Hauptpersonen Iain und Haven endlich gefunden haben. Das war der größte Spannungsmoment... und danach dümpelte die Geschichte nur noch vor sich hin =.= Ich sage mal, tolle Idee, aber schlechte Umsetzung :/ Um auch wirklich sicher zu sein das es nicht an der Übersetzung lag, hab ich die englische Leseprobe zum Buch gelesen und diese hat mir auch nicht gefallen :/ Oh und zum Schluss kam noch raus, das es Fortsetzungen zum Buch geben wird >.<... Da ja Meinungen bekanntlich auseinander gehen, will ich euch nicht vom Buch abhalten ^^ Könnt ja sein es euch gefällt ;D ... Meine Punktevergabe:

2,5 von 5 
Buch kaufen?
Verlag:  Baumhaus / Bastei Lübbe Verlag
Preis:     14,99 €
ISBN:    978-3-8339-0040-2


Der Link zur Leseprobe und hier findet ihr weitere Infos zur Autorin und der Homepage :')

Kommentare:

  1. Vom Inhalt her hat es sich anfangs ziemlich gut angehört.
    Und dann kam der Teil der eigenen Meinung und alles hat sich verändert.
    Da ich sowieso fast den gleichen Buchgeschmack wie du habe, denke ich mal, dass das Buch nichts für mich ist.
    Deine Rezension hat mir trotzdem gefallen, weil du geschrieben hast, was du nicht mochtest undso.
    Halt gut ! :D

    LG, Feeeeyza :D
    love ya ;*

    AntwortenLöschen
  2. Okay, ich glaube das ist auch kein Buch für mich. Aber bei meinem SUB gar nicht so verkehrt.

    AntwortenLöschen
  3. Hah, mir ging es ganz genau sou nd dabei hatte ich mich soo auf das Buch gefreut.... meine 1. Enttäuschung 2012 :( Meine Rezi ist auch recht schlecht ausgefallen :( schade

    AntwortenLöschen
  4. Okay....Ich hatte es zwar auf meiner Wunschliste stehen,aber dann streich ich es mal lieber,wenn alle so schlecht davon reden.Schade,ich hab mich richtig auf das Buch gefreut *achselzuck* kann man nichts machen.Aber das Cover ist schön ;D

    AntwortenLöschen
  5. Ich war auch total vom Buch enttäuscht :/ Hatte mich riesig darauf gefreut >.< aber der Inhalt war dann nicht so.... Aber das Cover sieht wirklich toll aus *___* Am Anfang dachte ich die haben Miley Cyrus abgelichtet XD hahahah

    AntwortenLöschen
  6. Da muss ich dir zustimmen D: Ich hab mich wahnsinnig auf das Buch gefreut, wegen dem tollen Inhalt und dann kam so ne lanweilige Story -______- Bin ich froh, dass ich es der Schulbibliothek angeschafft habe und keinen einzigen Cent ausgegeben hab XD

    AntwortenLöschen
  7. "Ssssaaaattttaaaannnn O___O" :DD

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...