Sonntag, 4. März 2012

Nur ein Hauch von Dir von S. C. Ransom


Inhalt:
Alex findet eines Tages am Ufer der Themse, ein Armreif mit einem blauen Stein. Das merkwürdige an dem Reif ist, das es an einem Stein angekettet war und auf unerklärlicherweise im Fluss versenkt wurde. Alex weißt nicht weshalb jemand was so schönes wegwerfen sollte, den der Reif sieht sehr kostbar aus. Aus einem Impuls heraus nimmt sie den Reif in ihren Besitz auf und ab da beginnen die seltsamen Dinge in ihrer Umgebung. Alex meint plötzlich einen Jungen vor sich auftauchen gesehen zu haben, der aber sogleich wieder verschwindet. Völlig perplex über diese Erscheinung, schiebt sie es auf den vorherigen Prüfungstress und das ihr ihre Augen nur ein kleinen Streich spielen.

Um nicht allmählich den Verstand zu verlieren, lenkt sie sich mit dem Gedanken ab, das sie bald Rob treffen wird, die ihre abgeschlossenen Prüfungen in der Kneipe mit Freunden feiern wollen. Obwohl Alex schon länger in Rob verliebt ist und auch er ihre Gefühle erwidert, merkt sie das Rob doch nicht der richtige ist. Dieser Entschluss festigt sich, als er vorschlägt alleine mit ihr ein Wochenende in Cornwall verbringen will und nur auf "DAS EINE" aus ist. Alex gibt ihm einen Korb und verschwendet keinen weiteren Gedanken mehr an ihm. Als sie mit ihrem Kurs nach London in die St. Pauls fährt, sieht sie plötzlich wieder den gleichen Jungen und ist vollkommen geschockt und verzaubert. Ab diesem Zeitpunkt geht ihr der Junge nicht mehr aus dem Kopf.

Doch mit dieser einen Begegnung bleibt es nicht, denn er taucht immer wieder auf sobald Alex an einem Spiegel vorbei läuft oder über den Armreif streicht. Auch verdunkelt sich der Stein, wenn sie spürt das der Junger in der Nähe ist. Alex ist sich jetzt vollkommen sicher, den Verstand verloren zu haben! Ist es möglich das es wirklich GEISTER gibt?! Nicht nur das sie ihn auch unvermittelt hören kann und jetzt weiß das "ihr Geisterjunge" Cullum heißt, nein, sie verliebt sich auch nach und nach in Cullum! Hat die Liebe der beiden eine Zukunft? Warum verschweigt Cullum ihr einige Dinge? Und was hat es wirklich mit diesem Armreif zu tun? Fragen die sich Alex nicht beantworten kann und sich häufen, jedoch in geraumer Zeit, wird ihr klar das ihre Verbindung zu Cullum, größere Bedrohungen anzieht und  somit Alexs Leben in Gefahr bringt...
(Quelle: Eigene Meinung)

Meine Meinung:
Zuerstmal muss ich anmerken, das die Schriftgröße des Textes echt angenehm zu lesen ist *___* War richtig überrascht als ich das Buch aufgeschlagen und die großen Buchstaben gesehen habe, weil ich ansonsten in letzter Zeit eher Bücher mit mini Schriftgröße hatte ;D das ist auch ein Grund, das sich positiv auf meinen Lesefluss ausgewirkt hat, kurz gesagt, ich war schneller mit lesen durch ^^. So und jetzt zu den Charakteren! Alexs Charakter kann ich kurz als "OBERFLÄCHLICH" bezeichnen. Warum? Ständig schwärmt sie davon wie wunderschön Cullum ist und sie einfach nicht den Blick von ihm abwenden kann. Am Anfang stört es nicht so, aber wenn man das fast alle paar Sätze lesen muss, geht es einen schon auf die Nerven =.= Mir kam immer nur der Gedanke: "Hallo, Mädel wir habens geschnallt, komm mal zum Punkt". Oder als sich die beiden ihre Liebe gestehen, das war in dem Moment sehr schön zu lesen, aber das es in der ganzen Handlung ständig wiederholt wird, war doch zu viel des Guten >.< Auch wirkten die Dialoge zwischen Alex und Cullum irgendwie gestelzt und wie nach "Drehbuch" vorgeschrieben, was mich in dem Punkt "Liebe" nicht überzeugt hat :/ Was mich noch an Alex gestört hat, war ihre Naive Sichtweise und das sie alles und jedem glauben schenkt, der ihr nur nett zu lächelt =.= Alles in einem war mir Alex als Hauptperson unsympathisch! Zu Cullum kann ich nicht viel sagen, dadurch das die ganze Handlung nur aus Alexa Sicht geschrieben wurde, erfährt man nicht sehr viel von ihm, nur das er sich UNSTERBLICH in Alex verliebt hat ;D und wie er zum Geist wurde. Ein paar interessante Stellen gab es schon an denen die Handlung richtig spannend wurde, aber durch die immerzu gleichen Fragen und Wiederholungen, hat es sich nur noch gezogen :/
Mein Fazit: Die Idee des Buches finde ich super, aber es fehlt noch das gewisse etwas, das mich vollkommen von der Geschichte überzeugt >.< Für zwischendurch dennoch eine nette Abwechslung. Mal sehen ob die Fortsetzung mich eher überzeugen kann ^^ Meine Punktevergabe:

3 von 5


Buch kaufen?
Verlag:  Fischer Schatzinsel Verlag
Preis:    16,95 €
ISBN:   978-3-596-85450-9




Fortsetzung:

2.) Nur ein Blick von Dir (5. April 2012)

Der Link zur Leseprobe und hier findet ihr weitere Infos zur Autorin ^^


Ein herzliches Dankeschön an den Fischer Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar ♥

1 Kommentar:

  1. Eine schöne Rezi - das Buch kannte ich gar nicht und werde mir die Leseprobe dann gleich mal durchlesen. Auch wenn das nicht gut für meinen SuB ist ;)
    LG

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...