Mittwoch, 30. Mai 2012

Memento - Die Überlebenden von Julianna Baggott

http://www.bloggdeinbuch.de/


Inhalt:
Eines Tages fielen Bomben auf die Erde. Diese waren mit einem Biochemischen Wirkstoff vermischt. Das Ergebnis war; zerstörte Städte, verseuchte Nahrung, unzählige Tote,… bishin zu mutierten Menschen! Der Körper der Menschen hat sich mit unterschiedlichen Gegenständen verschmolzen, sei es ein Fenster, Metall... Der Wirkstoff bewirkte, dass kein Mensch mehr einen normalen menschlichen Körper hatte, so dass jeder einen Makel aufweist. Wie auch Pressia, die eine Hand hat, die mit einem Puppenkopf verschmolzen ist!

Wir wissen, dass ihr hier seid,
Brüder und Schwestern.
Eines Tages werden wir aus dem Kapitol treten,
um uns in Frieden mit euch zu vereinen.
Bis dahin jedoch beobachten wir euch
aus der Ferne, voller Gnade.

Diese Nachricht fiel nach den Bomben vom Himmel und ist für Pressia die einzige Hoffnung im Leben. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als auch endlich im Kapitol zu leben. Nur die „Reinen“ leben dort. Mit allem Luxus, was Pressia und ihrem Großvater und allen anderen Menschen verwehrt geblieben ist. Denn ins Kapitol kamen nur ausgewählte Menschen. Ansehende / Reiche Menschen, die vor den Bomben in Schutz genommen wurden. Menschen mit Bildung. Menschen die genug zum Essen haben. Menschen ohne Makel! Für Pressia ein Traum und ihr größter Wunsch ist es von ihrem Makel befreit zu werden. Denn Pressia schämt sich für ihre Puppenkopfhand und verdeckt sie immer mit einer Socke.
Doch bald wird dies ihre geringste Sorge sein, denn die OSR ist hinter ihr her. Eine Gruppe von mutierten Menschen, die Jugendliche ab einen Alter von 16 Jahren ins Militär einziehen, um sich aufzurüsten, damit sie in geraumer Zeit das Kapitol stürzen können.

Pressia möchte nicht zur OSR. Sie hält sich versteckt und flüchtet sobald die OSR auftaucht. Fast gelingt es ihr, aber das Schicksal hatte was anders für sie vorherbestimmt! Plötzlich kreuzt ein Reiner ihren Weg! Ein Reiner außerhalb des Kapitols! Pressia kann es nicht fassen. Warum zieht ein Reiner das Leben außerhalb des Kapitols vor? Was ist sein Ziel? Fragen die sie beantwortet bekommt, falls sie sich mit ihm einlassen würde. Jedoch lauert die OSR weiterhin in den Straßen und ist dicht hinter Pressia her. Pressia muss sich entscheiden. Hilft sie dem Reinen und riskiert es eingezogen zu werden oder soll sie doch lieber flüchten? Oder ist doch schon Pressias Leben vorherbestimmt…
(Quelle: Eigene Zusammenfassung)

Memento ist absolut das genialste Buch, das ich gelesen habe. Die Thematik mit dem Biochemischen Angriff und das Ergebnis daraus, was es auf die Menschheit und die Natur bewirken kann, wurde super umgesetzt und mit einer beängstigenden Realität durchzogen *___* Warum beängstigend? Weil man selbst angst hat, das so etwas tatsächlich passieren könnte! Jeder weiß, wer mit atomarischen Waffen spielt, muss auch mit den daraus folgenden Schäden rechnen (siehe Beispiel Japan!) Am Anfang ist man ein bisschen Verwirrt und weiß nicht so Recht, was einem vermittelt werden will, aber es wird alles stückchenweise aufgeklärt, so das teilweise ein paar Fragezeichen wie weggezaubert sind =) Besonders im Hinblick auf Pressia und dem Reinen und wie es zu dem Bombenangriff kam. Das schöne an diesem Buch ist, das endlich mal in der Geschichte nicht alle Charaktere superultra schön sind. Ständig wird einem in anderen Geschichten vorgegaukelt das die Hauptpersonen atemberaubend sind und man sie einfach wegen ihrer Schönheit zusätzlich mögen muss T___T Bei Memento ist es das Gegenteil. Hier fand ich Pressia mit ihren Narben im Gesicht und der Puppenhandkopf wunderschön beschrieben und die „Reinen“ hab ich mir immer ein bisschen hässlicher vorgestellt ;D Verrückt, nicht wahr? Aber das Buch und die Charaktere darin haben mich zu dieser Vorstellung gebracht. Auch der flüssige Schreibstil, machen das Lesen zum Genuss. Ist man einmal „drin“, fliegen nur die Seite dahin und man möchte gar nicht das es aufhört Q__Q und das Beste... hhmm... oder das Schlechteste XD... es geht weiter! Gottseidank, denn es sind noch unzählige Fragen, offen geblieben und ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung *____*
Kurz gesagt, „Memento“ schockiert, fasziniert und begeistert den Leser zugleich. Und all in der Trauer und der Melancholie, wächst trotzdem die Hoffnung und Liebe! Ein sehr empfehlenswertes Buch. Meine Punktvergabe:

5 von 5

Buch kaufen?
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus) Verlag
Preis:   16,99 €
ISBN:  978-3-8339-0113-3



Der Link zur Leseprobe und hier findet ihr weitere Infos zur Autorin, Homepage und Facebook (Y)

Ein herzlichen Dank an Blogg Dein Buch und dem Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar ♥

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension! Mir hat das Buch auch gefallen, nur nicht so sehr, wie dir.
    Es hebt sich auf jeden Fall deutlich ab.

    Liebe Grüße
    Celine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...