Samstag, 26. Mai 2012

Purpurmond von Heike Eva Schmidt

(Bild: http://www.pan-verlag.de/buch/Purpurmond/978-3-426-28366-0 )

Inhalt:
Caitlin ist mit ihren Eltern in das gemütliche Bamberg (München) gezogen. Besser gesagt, eher unfreiwillig. Cat wäre es lieber, wenn sie weiterhin in Berlin wohnen dürfte, aber durch den neuen Job ihres Vaters, musste sie leider schweren Herzens, ihre Stadt, ihre Freunde und ihre Schule den Rücken kehren und sich an ihr neues Leben in Bamberg gewöhnen. Dementsprechend findet Caitlin schwer Anschluss an neue Freundschaften in ihrer neuen Schule / Umgebung. Besonders ihre Klassenkameradin Sina zeigt sich ihr gegenüber feindlich und lässt keine Gelegenheit ruhen, um Cat das Leben schwer zu machen.

Doch plötzlich ändert sich Sinas Verhalten gegenüber Cat und lädt sie zur einer Party im Keller des Drudenhaus ein. Völlig Perplex von Sinas neuen Freundlichkeit, willigt Cat spontan ein. Was später ihr größtes Verhängnis wird! Denn Sina hat nicht die Absicht sich mit Cat anzufreunden, sondern sie möchte Cat im Keller des Drudenhaus einschließen, weil Sina befürchtet Cat könnte ihren Status als „Schulschönheit“ streitig machen. Cat kann es nicht fassen und ist dermaßen wütend über so viel Dummheit. Die Stunden vergehen und Cat bleibt weiterhin eingeschlossen, bis sie selbst die Initiative ergreift und nach einem Fluchtweg sucht.

Bei ihrer Suche findet sie in einem Mauerspalt ein lederndes Tuch in dem ein Kupferreif liegt. Neugierig legt sie sich den Reif um und merkt das auf dem Tuch ein Spruch geschrieben steht. Noch nicht ganz die letzten Zeilen vorgelesen, überfällt Cat mit einem Schlag ein Schwindelgefühl und sie befindet sich plötzlich nicht mehr im Keller sondern auf der Straße in Bamberg. Jedoch sieht die Umgebung nicht wie das Bamberg aus, wie sie es kennt! Alles wirkt altertümlich selbst die Kleidung der Menschen. Hat sich jemand einen schlechten Scherz erlaubt? Fasziniert von der neuen Umgebung erkundet Cat erstmal die Ortschaft, aber recht bald kommt das große Grauen. Sie kann es nicht fassen was sie da sieht, eine Hexenverbrennung!

Bevor sie diese ganz miterleben kann, fällt Cat wieder in Ohnmacht und befindet sich wieder in ihrem Zimmer.War das doch nur alles ein Traum gewesen? Andererseits, hat sich der Traum ziemlich echt an gefühlt, denkt sich Cat und mit einem mal bekommt sie auch die Bestätigung das ihr Traum eigentlich kein Traum war, sondern Wirklichkeit! Cat ist tatsächlich in die Vergangenheit gereist und an ihrem Hals befindet sich immer noch der Kupferreif und lässt sich nicht mehr öffnen!Sie merkt schnell das der Reif die Ursache für ihre Zeitreise ist und das damit etwas nicht stimmt. Am Anfang ist es nur ein Gefühl, doch kurz darauf merkt Cat, wie der Reif immer enger wird und sie bald daran zu ersticken droht. Cats einzige Rettung ist, nochmal zurück in die Vergangenheit zu reisen, mit der Gefahr auch selbst als Hexe verbrannt zu werden, denn Cat ist von Natur aus Rothaarig...
(Quelle: Eigene Zusammenfassung)

Meine Meinung:

Hexe, Hexe, du sollst brennen,

mit dem Kopf nach unten hängen.

Teufelslieder sollst du singen,

bis die Flammen dich umringen.

Hexe, Hexe, du sollst sterben,

mit deiner Asche den Himmel färben.


Diese Zeilen sind der Anfang der Handlung und sollen ein Kinderlied im mittelalterlichen Bamberg darstellen. Ziemlich grausam, wenn ihr mich fragt O.o Nun ja, diese Zeilen bewirkten auch, das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und in einem Rutsch durch hatte. Warum? Die Geschichte fasziniert, erschreckt, belustigt und verzaubert einen, das man einfach am Ende nur noch begeistert davon sein kann! Zunächst einmal zu der Hauptperson, Caitlin. Sie ist dem Leser auf Anhieb sehr sympathisch. Besonders wächst sie einem ans Herz, durch ihr Selbstbewusstsein, ihre sarkastische Ader und ihrer Tollpatschigkeit, sich in jede nur erdenkliche schwierige Situationen zu befördern ;D Ich musste sehr oft lachen und das hatte ich bei Purpurmond nicht gedacht und für war mich ein positiver Aspekt in der Handlung, der die ernsten Szene wieder aufgelockert hat.
Die zweite Hauptperson heißt Dorothea. Schonmal so viel Vorweg, Dorothea lebt im mittelalterlichen Bamberg und wird später Cat in der Geschichte unterstützen, genauso wie Dorotheas Bruder Jakob ^^ Wie die beiden (dreien) sich kennen lernen, könnt ihr selber nachlesen :P Dadurch das die Geschichte aus zwei Perspektiven geschrieben ist, erfährt man relativ viel über die beiden und mit jeder Seite die vergeht, fiebert und bangt man immer mehr mit. Hach, ich könnte noch Stundenlang vom Buch schwärmen, aber ich fasse mich jetzt nur noch ganz kurz; wer gerne historische Romane in denen das Hauptthema „Hexenverbrennung“ steht, die unteranderem auch eine Zeitreise, als auch eine nette kleine Liebesgeschichte beinhaltet (die nur im Hintergrund spielt), diejenige / derjenige ist mit „Purpurmond“ genau richtig bedient! Meine Punktevergabe:

5 von 5

PS: Purpurmond wird auch gleichzeitig mein Buch des Monats für den Mai 2012 *____*

Buch kaufen?
Verlag:  Pan Verlag
Preis:     14,99 €
ISBN:   978-3-426-28366-0



Hier kommt ihr zur Leseprobe und hier findet ihr weiter Infos zur Autorin / Homepage und Facebook (Y) 

1 Kommentar:

  1. Ich fand das Buch auch sooo gut *.*
    Hab auch eine Rezension dazu geschrieben:)
    http://easyreadingxx.blogspot.de/2012/05/rezension-purpurmond-von-heike-eva.html

    Liebe Grüße
    Rina

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...