Mittwoch, 18. Juli 2012

Dämonen des Lichts von L. A. Weatherly



Inhalt:
Zwei Personen. Ein Junge und ein Mädchen. Besser gesagt, ein Engelsjäger und ein Halbengel! Der eine kennt seine Bestimmung, die eine weiß noch nichts von ihrem Schicksal, geschweige denn, dass es überhaupt Engel gibt. Beide kennen sich noch nicht. Aber bald. Ein Auftrag, der sie zueinander führen wird. Der Auftrag, in dem es heißt, dass der Halbengel sterben soll! Eine leichte Angelegenheit für den Engelsjäger. Doch mit einem hat man hier nicht mitgerechnet. Die Liebe!

Hier kommt die Story um Alex, der Engelsjäger, der bald kein Engelsjäger im eigentlichen Sinne sein möchte und Willow, dem Halbengel, die von ihrem Schicksal noch nichts wusste und mit der Wahrheit ihrer Herkunft konfrontiert wird. Zwei Personen, die die größten Feinde sind. Zwei Personen, die trotz der Feindseligkeit zu Verbündeten werden. Zwei Personen, die nicht unterschiedlicher sein könnten, doch im Herzen zusammen vereint. Zwei Liebende, die auf der Flucht vor ihren Feinden sind …
(Quelle: Eigene Zusammenfassung)

Meine Meinung:
Diese Geschichte ist mal was ganz anderes meiner Meinung nach. Die Grundidee, also Gut gegen Böse ..., ist zwar nichts Neues, aber es geht ja grundsätzlich immer um die Umsetzung! Das Mal Engel "böse" sind und der Menschheit Schaden zu fügen, wirft so manch biblischen Glauben über den Kopf >:D Ein Punkt, der mir sehr gefallen hat. Man konnte praktischerweise die Engel genauso gut mit Dämonen vergleichen, nur mit Heiligenschein und wallenden Gewändern. Kurz, der hübsche Tod, mit Engelsflügeln. 


Das Buch liest sich sehr schnell, wird aber durch eine kurze Spanne im mittleren Handlungsstrang unterbrochen. Das ist so ungefähr der Part, als die beiden Hauptpersonen zueinanderfinden. Nach meinem Geschmack hat sich die Autorin hier zu lang aufgehalten und die zu Beginn aufbauende spannende Handlung gebremst. Erst im letzten Drittel des Buches holt sie wieder auf. Ehrlich gesagt hat mir die Liebesszene zwischen Willow und Alex gefallen und man wartet auch gebannt darauf, dass die beiden endlich zueinanderfinden, aber wenn es dann nur noch in dem Buch darum geht, wer den anderen mehr liebt, vergeht mir da die Lust am Lesen :/ Weil die Story, doch eher einen anderen Eindruck gemacht hat >.<

Und hier kommen wir auch zu den beiden Hauptcharakteren; Alex, groß, dunkel und einfach nur sexy. Der Inbegriff für Gefahr. Ein Jäger durch und durch. So kann man sich ihn vorstellen. Willow, ist klein zierlich, langes blondes Haar ... hat eine Engelsgleiche (haha) Figur. Aber so wirklich von einem Hauch eines normalen Mädchen hat sie nichts. Willow liebt es an Autos herumzubasteln, oder zu wahrsagen. Dieses ganze Zeug von Make-up und modernem Kleidungsstil interessiert sie nicht die Bohne. Selbst mit einem Sack auf dem Haupt sieht Willow immer noch wunderschön aus. Und hier kommt meine Frage! Warum zum Teufel werden immer alle Charaktere in Romanen so überirdisch schön beschrieben O.o? Ein Rätsel, das ich bis heute nicht lösen konnte ... Aber egal fahren wir fort =) Beide Hauptpersonen, mal abgesehen vom Aussehen, wurden charakterlich sehr gut beschrieben. Es war sehr einfach sich in sie hinzuversetzen. Durch mehrere Perspektivwechsel in der Handlung erfährt man immer ein Stückchen mehr über die beiden. Auch die Sicht der "bösen" Engel kriegt man hier sehr gut mit.

Mein Fazit: Trotz vieler kitschiger Szenen ab der Mitte der Geschichte hat mir das Buch gefallen. Zwar bin ich nicht komplett davon überzeugt, aber vielleicht bessert es sich in den Fortsetzungen. Die Story hat schon Suchtpotenzial ^^ Die Reihe wird voraussichtlich mit zwei weiteren Bänden abgeschlossen. Mal sehen, ob das auch so bleibt. Meine Punktevergabe:


3,5 von 5


Buch kaufen?
Verlag: Loewe Verlag
Preis:    9,95 €
ISBN:   978-3-7855-7404-1 




Fortsetzungen:
1) Dämonen des Lichts
2) Angel Fire (bis jetzt nur auf Englisch)
3) Angel Fever (auch bis jetzt nur auf Englisch ab 2013)


 

Der Link zur Leseprobe und hier findet ihr weitere Infos zur Autorin, Homepage und Facebook (Y)


Ein herzliches Dankeschön an den Loewe Verlag für die Bereitstellung ♥

Kommentare:

  1. tolle rezi ^^

    hmm... klingt irgendwie doch interessant :) erinnert mich an Supernatural, dass die Engel die sind die böse sind xD

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, grad wo du es sagst O.O Hat wirklich ne gewisse Ähnlichkeit mit Supernatural *___*

      Löschen
  2. Das Buch will ich mir unbedingt mal kaufen oder schenken lassen, nach deiner Rezi sogar irgendwie noch mehr. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, klingt meine Rezi so überzeugend O.O? Hab sie heute meinen Buchclub Mädels vorgestellt und die wollen es jetzt auch lesen ;D

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...