Freitag, 20. Juli 2012

Die Bürde der Schatten von Susanne Klaffenböck-Pointecker


Inhalt:
Schärding im Jahr 1935: Nacht für Nacht wird Franziska von den flüsternden Schatten der Toten heimgesucht. Sie wandeln durch ihr Zimmer, kommen ihr ganz nahe. Wegen ihrer Gabe wird sie von den Mitmenschen gemieden und fristet ein einsames Dasein. Nur ihre Freundin Magdalena begleitet sie stets treu durch jede Lebenslage. Als Franziskas Vater sie mit seinem alten Schwager Johann verheiratet, scheint ihr Schicksal besiegelt: Auf die junge Frau wartet ein Leben ohne Liebe und Hoffnung. Erst als Franziska dem Zwangsarbeiter Lucien begegnet, scheint sie die Stimmen der Toten zu besiegen. Vom Zauber der Liebe gefesselt, gibt sie sich der verbotenen Leidenschaft hin. Franziska ist beseelt von dem Wunsch, dieses Glück für immer zu halten, doch nach Ende des Krieges ist Lucien gezwungen, in seine Heimat zurückzukehren. Eine mitreißende Geschichte über eine große Liebe in einer Zeit, die mehr vom Sterben als vom Leben spricht. 

Meine Meinung:
Am Anfang war ich noch relativ skeptisch bezüglich des Buches. In letzter Zeit hatte ich nicht so tolle Geschichten über Geister und Co. gelesen ... als ich angefangen habe es zu lesen, waren meine ganzen Vorurteile wie weggewischt. Ich hab nur die ersten 20 Seiten gelesen, um mir einen kurzen Einblick von der Handlung zu bekommen. Ruckzuck war ich gefangen und habe das Buch innerhalb von zwei Tagen fertig gehabt O.O! Wenn ich ein Buch so schnell fertig lese, heißt es für mich, das es sehr gut ist XD

Noch mal kurz zu der Hauptperson der Geschichte; Franzi hat eine Gabe, und zwar kann sie die Seele von verstorbenen sehen oder falls jemand bald sterben muss. Eine Fähigkeit, die ihr nicht als Ärger eingebracht hat und somit zur Außenseiterin wurde. Denn wer will schon mit einer Verrückten befreundet sein, die weiß, wann der Tod naht? Das Denken sich auch die Leute in ihrer Nachbarschaft und meiden sie so gut es geht. Bei der kleinsten Gelegenheit schikaniert sie ihr Vater. Franzi muss damit Leben, das ihr Vater sie hasst und auf keine wirkliche Hilfe vonseiten ihrer Mutter hoffen kann, weil sie selbst mit den Gewaltausbrüchen ihres Vaterszu kämpfen hat! Nur Magdalena, Franzi beste Freundin, hält zu ihr und ist ein Lichtblick in ihrem trostlosem Dasein ...

Kurz, Franzi hat ein beschissenes Leben und es wird nicht besser. Ihr Vater kommt auf die glorreiche Idee Franzi mit seinem Schwager zu verheiraten, um sie letztendlich aus seinem Haus rauszuwerfen. Mit dem Punkt, dass er gut da steht und dadurch Franzis ihr Leben zerstört wurde. Ihr Vater ist ein Arsch T___T ... Franzi sind die Hände gebunden und muss sich ihrem Schicksal fügen. Ihr müsst verstehen, dass die Handlung in der Vor-, Mitte- und Nachkriegszeit (Zweiter Weltkrieg) spielt. In dieser Episode haben Frauen kein Wort/mitsprecherecht in der Gesellschaft und haben zu spurten wenn die Eltern oder besser gesagt, der Vater etwas verlangt/entscheidet. Es ist sehr grausam, wie man sie behandelt. Eigentlich ist ihr größter Wunsch, die wahre Liebe zu finden, aber eher trifft sie auf Hass und Schikane. Ich hab so richtig mit der Hauptperson gelitten Q___Q Am besten fand ich den Tag als Lucien in ihrem Leben auftaucht *____* Der Franzose bringt frischen Wind mit und lässt Franzi zum ersten Mal fühlen, was das wahre Leben bietet.

Ab hier verrate ich nicht mehr zu viel von der Geschichte ;D Ich kann euch schon sagen, das es ab da herzzerreißend, aufwühlend und krass spannend wird O__O Ich konnte keine ruhige Minute mehr still sitzen und hab mich gefühlt als würde ich grad einen Marathon laufen, so als wäre man kurz vor der Ziellinie XDD Echt einen Marathonlauf der Gefühle. Ich hab gezittert, gebangt, gelacht und zum Schluss ziemlich laut aufgeatmet *____* Ich hatte sogar Herzklopfen gehabt :'D... Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung (Y) lange Rede, kurzer Sinn "LEST ES"! Meine Punktevergabe:

5 von 5


Buch kaufen?
Verlag:  Papierfresserchens Mtm-Verlag
Preis:     11,90 €
ISBN:    978-3-86196-145-1




Der Link zur Leseprobe und hier findet ihr weitere Infos zur Autorin, Homepage und Facebook =)

Ein herzliches Dankeschön an Susanne Klaffenböck-Pointecker für die Bereitstellung ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...