Samstag, 27. Oktober 2012

Eine andere Art von Ewigkeit von Roxann Hill [E-Book]

(c) fotolia.com, Andrey Arkusha/AndersonRise, romaniche, Roxann Hill


 Ich hab es leider nicht bis zum Tour-Termin geschafft, das Buch fertig zu lesen, weil ich einfach momentan wieder zu viel beruflichen Stress habe. Deswegen beinhaltet meinen Beitrag zur Blogtour ein Interview mit Roxann Hill =)

♦♦♦♦INTERVIEW mit Roxann Hill♦♦♦♦



Meine erste Frage:
In welcher Alltagssituation kommen dir die besten Ideen für deine Bücher? Also bei mir zum Beispiel kommen die besten Ideen, wenn ich unter der Dusche bin oder beim Putzen XD und ich wollte schon immer mal wissen, wie das so bei Autoren ist ;D

Ich habe eigentlich ständig Ideen. Sie überfallen mich ganz plötzlich, ohne Vorwarnung. Beim Putzen denke ich aber eher daran, dass ich ganz gerne eine Putzfrau hätte, die mir den Mist abnimmt.

Aber Spaß beiseite. Auf einer eintönigen Autoreise tauche ich in die Welt von Lilith ab, beginne durch ihre Augen zu sehen, teile ihre Gefühle. Ich höre Asmodeo und Johannes sprechen und erlebe die unglaublichsten Abenteuer und Geschichten mit ihnen.

Nachts, wenn ich schreibe und aus meinem Fenster hinaussehe und die Lichter rings um mich schon längst erloschen sind, liegt das Schicksal meiner drei Helden deutlich vor mir. Ich weiß genau, was aus ihnen werden wird, welchen Prüfungen sie sich noch stellen müssen.

Wenn ich mit meinen Hunden morgens alleine am Strand spazieren gehe und die Sonne langsam beginnt, ihre Strahlen über das Wasser zu werfen, dann weiß ich genau, welche Aufgabe auf Lilith wartet und wie sie sie erfüllen wird.

„Was wäre, wenn…?“ – das ist immer der Schlüssel zu meinen Romanen.

Bei Lilith war der folgende Satz, den der Teufel Mephisto in Goethes Faust sagt, der Auslöser: „(Ich bin) ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“, beschreibt er sich selbst.

Daraus entstand die Figur von Asmodeo, weil ich anfing, mir zu überlegen, wie es sich für einen Teufel wohl anfühlt, ständig zu scheitern, und wie entsetzlich das doch sein muss. Schließlich fragte ich mich: „Was wäre, wenn der Teufel irgendwann einmal nicht mehr bereit ist, diese Rolle bis in alle Ewigkeit zu spielen und sich dazu entschließt, das zu beenden?“

Asmodeo war zuerst da. Und sehr schnell gesellte sich Lilith dazu. Dann kam Johannes und plötzlich tauchte die Story auf – glasklar – und drängte mich förmlich, alles aufzuschreiben.

Es wird noch eine Weile dauern, bis alles, was die drei und ihre Freunde und Feinde erleben, in Buchform gebracht worden ist. Es ist neben meiner Familie die schönste Aufgabe meines Lebens und ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich Leserinnen und Leser habe, die meine Leidenschaft teilen.


Meine zweite Frage:
Was fasziniert dich an der Legende von Lilith?

Ich weiß von deiner Rezension zum ersten Teil meiner Lilith-Saga „Für ein Ende der Ewigkeit“, dass du einen ganz persönlichen Bezug zu Lilith hast, die du aus Erzählungen deiner Mutter als weiße Frau kennst, die in der Nacht Kinder heimsucht und für deren Tod verantwortlich ist.

Fakt ist, dass sich sehr viele unterschiedliche Mythen um Lilith ranken. Sie lassen sich bis in die altsumerische Zeit zurückverfolgen (und das ist wirklich verdammt lange her, so an die 5.000 Jahre).

Das Bild von Lilith hat sich dabei mehrfach gewandelt. Mal ist sie eine Gottheit des Windes und wird mit Flügeln dargestellt, mal ist sie ein Mischwesen mit Krallen und Hörnern. Sie ist eine Göttin, dann wiederum wird sie als Succubus und Dämonin bezeichnet.

In der jüdischen Mythologie taucht eine Lilith auf, die die Gemahlin von Asmodäus ist, und von Samael begehrt wird.

Die jüdisch-feministische Theologie beschreibt Lilith als die erste Frau Adams, die sich ihm als Frau nicht unterordnet und die – im Gegensatz zu Eva – resistent gegen den Teufel ist. Daraus leitet die moderne Frauenbewegung ihr Bild von Lilith ab – sehr selbständig und selbstbewusst, nicht bereit, sich unterdrücken zu lassen, und auch ohne die geringste Bereitschaft, höhere Autorität anzuerkennen (schon gleich gar nicht von Männern).

Interessant finde ich auch, dass Lilith in der Astrologie Verwendung findet, also bei der Erstellung von Horoskopen.

Das alles – und noch viel mehr – ist letztendlich in meine Lilith eingeflossen, hat sie geformt und zu der gemacht, die sie ist.

Und ich kann dir jetzt schon verraten: Lilith trägt noch viele Geheimnisse in sich!


Meine dritte und letzte Frage:
Wenn du in Liliths Situation wärst, für welchen von beiden männlichen Charakteren würdest du dich entscheiden? Für Asmodeo oder Johannes?


Weißt du, ich bin annähernd jeden Tag in der Situation von Lilith, weil ich ja an dem Roman weiterschreibe. Ich lebe mit Lilith in dieser Geschichte, ich weiß genau, wohin ihre Reise führt.

In diesen Momenten bin ich Lilith wirklich sehr nahe, sonst könnte ich ihren Weg gar nicht aus ihrer Perspektive erzählen. Letztendlich ist es Lilith selbst, die in diesen Momenten aus mir spricht, bzw. schreibt.

Als ich mit dem ersten Band anfing, hatte ich eine Grundstruktur, einen Grundplot. Aber Lilith ist in der Tat sehr selbständig. Sie macht, was sie will und hat so einiges über den Haufen geworfen, was ich mir anfangs überlegt hatte – wie übrigens auch Johannes und Asmodeo und die anderen Personen meiner Saga.

Mit der Zeit habe ich in Lilith viele Charakterzüge von mir selbst entdeckt. Aber wie gesagt, Lilith birgt noch zahlreiche Geheimnisse in sich.

Ich habe mich in der Vergangenheit für einen Mann entschieden und verbringe mein Leben sehr glücklich mit ihm. Das Schicksal stellt Lilith aber vor ganz andere Entscheidungen. Ich jedenfalls liebe Johannes und Asmodeo gleichermaßen.


BLOGTOUR-GEWINNSPIEL ♥






Gewinnspiel:
Im Rahmen der Blogtour verlose ich fünf E-Book-Paare meiner Lilith-Saga 1 Für ein Ende der Ewigkeit und meiner Lilith-Saga 2 Eine andere Art von Ewigkeit sowie - als Hauptgewinn - ein Taschenbuchpaar der Lilith Saga 1 und 2.

Teilnahmebedingungen:

Nähere Infos finden ihr unter diesem Link =)

Hier habt ihr vorab schon einmal ein paar Informationen zur Autorin:
Roxann Hill ist Autorin von romantisch-phantastischen Romanen.
Sie wurde 1965 in Brünn/Tschechien geboren. Während des Prager Frühlings flüchtete sie - damals ein kleines Mädchen - mit ihren Eltern nach Deutschland/Mittelfranken, wo sie aufwuchs und auch heute noch lebt.


Die Bücher:
Band 1 ihrer Lilith-Saga "Für ein Ende der Ewigkeit", ein urban-fantasy-Liebesroman, erschien im Juli 2012 bei Amazon als E-Book. Die Taschenbuchausgabe folgte im August 2012.
Fast zeitgleich erschien Band 2 ihrer Lilith-Saga "Eine andere Art von Ewigkeit" als E-Book. Auch hier gibt es eine Taschenbuchausgabe.
Derzeit arbeitet Roxann Hill am dritten Teil ihrer Lilith-Saga "Im Abgrund der Ewigkeit", die 2013 bei Amazon erhältlich sein wird.

Weitere Infos findet ihr unter:
Autorenblog: www.roxannhill.blogspot.de
Facebook: www.facebook.com/roxann.hill.autorin
Twitter: www.twitter.com/Roxann_Hill
Amazon Autorenpage: http://www.amazon.de/Roxann-Hill/e/B008LKIHYW/ref=ntt_athr_dp_pel_pop_1



Nochmal ein herzliches Dankeschön, an die Autorin Roxann Hill, das ich bei der Blogtour mitmachen durfte ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...