Freitag, 22. Februar 2013

[Gastrezension] Rausgekickt von Vera Nentwich [E-Book]


Inhalt:
Daniel hat das mit Abstand langweiligste Leben, das man sich nur vorstellen kann. Außer seiner Arbeit und Star Trek auf DVD erlebt er nichts. Bis er eines Tages auf dem Heimweg mit einer Frau zusammen knallt. Eigentlich nicht weiter schlimm, aber als Daniel daheim ankommt, brennt sein Haus. Kurz darauf fängt er Streit mit einem Obdachlosen an. Daniel hat gerade Zuflucht bei seinem einzigen Freund gefunden, als ihn die Polizei abholt. Seltsamerweise erinnert die Stimme des Kommissars Daniel an die des Obdachlosen. Bevor er allerdings weiter darüber nachdenken kann, wird er in einen Autounfall verwickelt. Wie durch ein Wunder bleibt er unverletzt und findet sich auf dem Dach eines Supermarktes wieder. Daniel ist sich sicher, so viel Pech kann kein Zufall sein. Jemand hat es auf ihn abgesehen. Aber wer? (Quelle: Zusammung von Franzi)
Franzis Meinung:
Es ist lustig und traurig zugleich, wie Daniel von einer Katastrophe in die nächste stolpert. Und spannend ist es zu erfahren, warum er so viel Pech hat. Obwohl Daniel am Anfang ein Langweiler ist, fängt man bald an ihn zu mögen und hofft, dass es gut für ihn ausgeht. Leider ist das E-Book mit den 99 Seiten für meinen Geschmack ein bisschen kurz. Punktevergabe:
3 von 5
E-Book kaufen?
Verlag:  Kindle Edition
Preis:     2,99 €
ASIN:   B00AMWFGNC






Mehr zum Buch findet ihr unter diesem Link Rausgekickt und weiter Infos über die Autorin findet ihr auf der Homepage ^^


Dies war eine Rezension von Franzi vom Book Circle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...