Samstag, 25. März 2017

Das echte Leben von Cory Doctorow und Jen Wang

Dies ist eine Gast-Rezension von Diana ♥

Quelle: goodreads

Ich finde den Comic klasse! 
Vor allem, weil er die Gamingwelt mal ein bisschen darstellt. Allerdings sind die Erfahrungen die Anda mit dieser am Anfang macht meiner Meinung nach schon nicht so rosig. Auch wenn sie sie scheinbar als positiv empfindet. 
Gleich am Anfang bekommt sie eine Anfrage für "echtes" Geld sogenannte "Goldfarmer" zu verfolgen und aus dem Spiel zu nehmen (also kurzfristig zu töten). Wusste nicht das es solche "Hunter" tatsächlich gibt... Vorstellen kann ichs mir irgendwie schon.... 
ERKLÄRUNG:
Für alle die sich nicht in diesem "Online-Universum" auskennen. Es gibt Leute (Spieler) die stundenlang Gegenstände herbeischaffen (und ja, das dauert ewig!) und diese dann verkaufen... Unter normalen Umständen wird das bei einem Spielhändler gegen Spielwährung verkauft. Jetzt kommt aber der Knackpunkt! Es gibt natürlich Spieler, die gerne im Spiel tolle Sachen hätten aber keine Zeit haben sich diese zu erspielen. Sie wollen aber nicht warten .... Da kommen die "Goldverkäufer" ins Spiel. Leute die unter der Hand Spielgeld gegen echtes Geld verkaufen. Das ist gegen die Spielregeln und führt bei Bekanntwerden zur Verbannung.
Mir war auch nicht klar wie groß diese Maffia ist... kann mir da allerdings einiges vorstellen.
ERKLÄRUNG ENDE:
Diese Spielwelten können total viel Spaß machen und haben aber wie alle Gemeinschaften auch ihre Schattenseiten. Hier wird eine davon beleuchtet.
Anda lernt einen so genannten "Goldfarmer" kennen und der erklärt ihr seine Lage. Er ist arm, lebt in China, ist krank und arbeitet quasi den ganzen Tag in 2 Jobs... insgesamt 16h. Er unterstützt damit seine Familie und kann sich daher keinen Arzt leisten. Er erklärt ihr die Umstände unter denen er für die Goldhändler arbeitet und die sind alles andere als rosig. Klar sitzen die nur am PC aber stundenlang... für mit Sicherheit sehr wenig Geld.
Andas Vater dagegen arbeitet in Amerika bei einer Firma, bei der die Belegschaft gerade für ihre Rechte streikt ... und da beginnt Anda eine Verbindung zu sehen und recherchiert los....

Wie gesagt, finde sie Story klasse. Gezeichnet ist das ganze auch noch gut.
(Sehr) kleine Mankos:
1. ohne das Vorwort gelesen zu haben ist das Komplettverständnis evtl. etwas schwierig... werde das Buch mit Jugendlichen bearbeiten (sofern sie das möchten) und mal schauen ob das Vorwort nicht in Abschnitten ein wenig zu hoch für die Zielgruppe ist (sofern Teenies das sind....).
2. den Einstieg in das Spiel finde ich ein bisschen negativ gestaltet. Ich als Gamerin befürchte das die Nicht-Gamer das Buch als Bestätigung ihrer Vorurteile sehen...
3. manchmal wird doch etwas lückenhaft beschrieben was gerade passiert. Die Geschichte mit den neuen Anwärtern. Und Anda kam gleich am Anfang in eine Gilde (geschlossene Gruppe) rein und trifft nur eine Person???? Besonders es ist nicht die Person, die sie für das Spiel angeworben hat... Etwas mehr ausführen hätte man das ruhig können...
4. ich habe noch nie gehört, dass jemand in eine Schulklasse kommen darf um für ein Onlinespiel Werbung zu machen..... wenns das in Amerika gibt, dann echt krass...
5. möchte ich klar stellen, dass es auch Spiele gibt, die man ohne monatliche Kosten spielen kann und die sind auch richtig gut!! Nur zur Ehrenrettung der Online-Rollenspiele :)

Ansonsten, schaut es euch ruhig mal an, es lohnt sich! Und liest sich auch extrem schnell durch. An die Autoren: Danke für dieses Buch!

Dianas Bewertung: 
5 von 5 Punkten

weitere Rezensionen von Diana findet ihr auf Goodreads.

Verlag: Panini
ISBN: 9783957983046
Preis: 16, 99 €

Mehr zu den Autoren findet ihr unter den Namen:
Cory Doctorow und Jen Wang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...