Mittwoch, 26. April 2017

Call the Midwife

Kennt ihr eigentlich schon die Serie "Call the Midwife"?

Quelle: Amazon.de


Basierend auf den Memoiren der Hebamme Jennifer Worth, werden hier die Lebensverhältnisse in einem Londoner Armenviertel zwischen 1950 und 1960 geschildert.
Die Geschichte hat mich sehr gefesselt, da es sich um die Generation meiner Großmutter handelt.
In der Serie wird geschildert wie Frauen zur Nachkriegszeit ihre Kinder bekamen. Die Nonnen und Schwestern kümmern sich rührend um jeden Patienten, ob Mutter, Baby oder alten Mann. Unsereins kann sich gar nicht vorstellen wie es war, als Frauen Kind um Kind bekamen, furchtbare Krankheiten Alltag waren und die Medizin und gesellschaftliche Moral noch nicht die Standards hatten, die wir für selbstverständlich halten.
Mir war nicht bewusst, wie viel einer schwangeren Frau früher passieren konnte. Was es bedeutete eine Schwangerschaftsvergiftung zu bekommen und wie der Contergan-Skandal Familien ins Unglück stürzte.
Neben all diesen Fakten ist es den Machern gelungen, die verschiedensten Hauptcharaktere so sympatisch zu gestalten, dass man sich sofort mit ihnen anfreundet :)
Sucht ihr eine Serie zum Suchten? Habt ihr kein Problem damit Frauen beim Kinderkriegen zuzuschauen und interessiert euch für die Geschichte der Frauen damals? Dann schaut diese Serie. Ich bin mir sicher, ihr werdet sie genauso mögen wie ich :)
Bisher gibt es 5 Staffeln auf Deutsch. In Englisch wird gerade die 6. Staffel ausgestrahlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...