Mittwoch, 11. Oktober 2017

Endlich wieder Buchmesse!!!

Heute Morgen dachte ich noch, dass ich es vor 10 Uhr auf die Frankfurter Buchmesse schaffe. Leider hatte die Bahn da andere Pläne. Sehr viele Verspätungen ohne Ende, lange Warteschlangen an den Schaltern und alles geht in einem langsamen Trott voran ... Irgendwann gegen 11.00 Uhr habe ich es auf die Messe geschafft.

Zack ging es zum Pressezentrum, um kurz der lieben Quynh hallo zu sagen. Das ist ein MUSS! Ohne unsere Quynh im Pressezentrum geht nichts. Da ist auch unsere GANG (bestehend aus verrückten Bloggern) einer Meinung. Das schöne an der Buchmesse ist, man trifft sehr viele Leute. Mittlerweile erkennen uns schon die Mitarbeiter aus dem Pressezentrum. Nicht dass wir auf der schwarzen Liste stehen. Nein, wir sind nur ein verrückter Haufen, den man gern haben muss ;)



Es hört sich vielleicht seltsam an, aber jedes Mal wenn ich in Frankfurt ankomme und in Richtung Messe laufe, fühlt es sich an wie zu „Hause“ anzukommen. Man freut sich auf die Leute, die Bücher und die ganze Atmosphäre. Es macht sehr viel Spaß die ganzen Fotoboxen auszutesten. Jep, wir gehen gerne unserer Selfie-Sucht nach. Es hat in Leipzig angefangen und wird nie mehr wieder Enden. Neues zu entdecken und mit ganz vielen Leuten zu quatschen.



Den ersten Tag habe ich ganz entspannt damit verbracht, mir alle Stände in Ruhe anzuschauen. Über eine Neuerscheinung freue ich mich besonders „Über den wilden Fluss“ von Philip Pullman und über die ganzen Kratzmalbücher. Hat so einen Retrotouch. Ich freue mich schon auf den nächsten Tag. Ich werde berichten ;)






















Liebe Grüße, Hanna

PS: Leider kann ich nicht alle Bilder hochladen, deswegen folgen weitere Bilder zur Buchmesse auf meinem Instagram Account: hannaslovelybooks 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...