Freitag, 20. Oktober 2017

Irland Reisetagebuch Update 2



Da ich etwas gerne mehr und ausführlicher als Diana schreibe, teile ich meinen Bericht in mehreren Beiträgen auf ^^
Für mich war es die erste Reise nach Irland. Die Vorfreude war riesengroße und dann kam der Abreisetag … Bei mir ging es ziemlich chaotisch zu. Ersten noch die restlichen Sachen in den Koffer packen. Zweitens meine Nichte davon abzuhalten wieder alles auszupacken und drittens, es pünktlich zum Bahnhof zu schaffen. Naja, die ersten beiden Punkte habe ich mit Bravour geschafft, nur Letzteres ging so ziemlich schief. Ich habe nämlich meine Brille vergessen und konnte so nicht wegfahren. Nur dummerweise ist mir das am Bahnhof aufgefallen … Gott sei Dank hat sie mir noch schnell mein Papa gebracht. Blöderweise verpasste ich dadurch meinen Zug. Aber hier muss ich zugeben, dass ich zum ersten Mal ein richtig positives Erlebnis im DB-Zentrum hatte!  Die nette Dame am Schalter hat kurzerhand die Zugbindung von meinem Ticket gelöst und ich konnte ganz entspannt den nächsten Zug nehmen, ohne nochmals Geld für ein neues Ticket zu bezahlen.

Am Frankfurter Flughafen angekommen, habe ich mich prompt verirrt. Irgendwie bin ich falsch abgebogen und dadurch den Weg zu Terminal 2 verpasst. Letztendlich bin ich irgendwie dahin gekommen und war nur noch froh meinen Koffer abzugeben. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich mich entspannen und auf die zwei Wochen freuen.
Unsere ersten beiden Tage waren in Dublin. Ich muss zugeben, das Dublin mir mäßig gefallen hat. Mit ein paar Ausnahmen. Ich hatte das Gefühl nicht wirklich in Irland zu sein. Für mich hat es sich wie jede andere Großstadt angefühlt. Viele Touris und die üblichen Geschäfte …

Im Temple Barbezirk war es recht schön. Sehr viele Pubs und Essmöglichkeiten gibt es in diesem Bezirk. Spannend war das „Trinity College“ mit der Ausstellung zum „Book of Kells“ und der Besuch in Gefängnis „Kilmainham Goal“, sowie der Garten zum „Irish Museum of Modern Art“. Natürlich durfte auch das Shoppen nicht fehlen ;) Diana hat recht, am Abend war ich immer viel zu Müde und bin mit in die Pubs geschlürft. Umso größer war die Vorfreude bei uns Dreien auf die Weiterreise nach Belfast.

Trinity College
Für unsere Weiterreise hatten wir uns ein Auto gemietet. Wir hatten einen schicken Nissan – Qashqai und haben ihn auf den Namen „Dewey“ getauft. Besser gesagt, Maren und Diana haben ihn den Namen verpasst und ich hab es im Nachhinein mitbekommen  XD Diana hat das Steuer übernommen, Maren war die Navigatorin uuuuuund ich? Ich war der unnötige Beifahrer, der die Landschaft genossen hat XD Jeder hatte seine Aufgabe und ich hab den angenehmeren Part bekommen ^^


Im nächsten Update erzähle ich euch über unseren Aufenthalt in Belfast. Bis dahin, könnt ihr unsere Bilder bestaunen ^^
Irish Museum of Modern Art / The Formal Gardens, Kilmainham

Selfie mit Molly Malone (Dublin City)
Trinity College

Irish Museum of Modern Art (Eingang Richtung Garten)

The Formal Gardens, Kilmainham

Kilmainham Gaol - Frauentrakt

Kilmainham Gaol
The Formal Gardens, Kilmainham

The Formal Gardens, Kilmainham
Kilmainham Gaol
Meine Wenigkeit at The Formal Gardens, Kilmainham


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...